• en
  • fr
  • it
  • ro
  • de
  • el
Kryokonservierung von Sperma im Zentrum für In-Vitro-Fertilisation „Mitosis“

Kryokonservierung von Sperma

Das Sperma kann durch ein spezielles Verfahren und mit den geeigneten Materialien kryokonserviert und in Behältern, die flüssigen Stickstoff bei – 196 οC enthalten, aufbewahrt werden. Dieses Verfahren wird in der Regel in Fällen, wo die Spermaentnahme nicht möglich am Eizellenentnahme möglich ist, oder wenn die Befruchtung aufbewahrt werden muss, z.B. vor Chemotherapie, durchgeführt. Man muss vor der Entnahme und Kryokonservierung von Sperma für 2-5 Tage auf jegliche sexuelle Aktivität verzichten. Eine HIV-, Hepatitis-B- und Hepatitis-C-Untersuchung ist ebenfalls erforderlich.

Die Kryokonservierung von Sperma ist notwendigt, damit:

  • die Spermien für eine lange Zeit in vitalem Zustand erhalten bleiben,
  • das Sperma zu einem späteren Zeitpunkt aufgetaut wird, um für die Befruchtung verwendet zu werden.
Kryokonservierung von Sperma - Mitose IVF-Zentrum
Kryokonservierung von Sperma - IVF-Dienste - Mitose IVF-Klinik

Kryokonservierung im Zentrum für In-Vitro-Fertilisation „Mitosis“